` Gebühren für IP-Adressen im Jahr 2024: Aktuelle Entwicklungen und Strategien | InterLIR
bgunderlay bgunderlay bgunderlay

Gebühren für IP-Adressen im Jahr 2024

Eigentum bezieht sich auf alles, was wir besitzen oder kontrollieren, wie physische Vermögenswerte wie Immobilien oder immaterielle Vermögenswerte wie Markennamen und einzigartige Inhalte. Das Verwalten und Besitzen immaterieller Vermögenswerte unterscheidet sich von physischen Vermögenswerten, insbesondere wenn es um Internetnummern und -namen geht. Diese können durch vertragliche Vereinbarungen mit der Internet Assigned Numbers Authority (IANA), dem Hauptregister für Webprotokolle, Nummern und Namen, erlangt werden. Die Registrierung ist entscheidend, damit Protokolle auf bestimmten Ports funktionieren, und die IANA veröffentlicht aktualisierte Listen aller Protokolle. Jedes Register wird verwaltet und erhebt Gebühren für die Registrierung, um Kosten zu decken. Derzeit gibt es fünf regionale Register für Nummernressourcen, die ihren Kunden unterschiedliche Gebühren berechnen.

Entwicklung des Systems

In den Anfangsphasen des Internets beauftragte DARPA in Zusammenarbeit mit dem Information Sciences Institute an der University of California die Internet Assigned Numbers Authority (IANA) mit der Aufgabe, IP-Adressen als Identifikatoren für Webstandorte oder Schnittstellen festzulegen. Mit dem schnellen Wachstum des Internets verlagerte sich der kommerzielle Verkehr im Jahr 1992 online. Dies führte zu zwei Entwicklungen: globale Netzwerke übernahmen Internetverbindungen und die US-Regierung strebte an, die Kosten durch die Privatisierung der Verwaltung von Domains und IPs zu senken. Als Reaktion darauf wurde im Jahr 1992 durch RFC 1446 das Konzept der regionalen Registrierung von Internet-Nummernressourcen eingeführt, um einen vielfältigeren globalen Benutzerservice zu fördern. Dies führte zur Gründung regionaler Internetregistrierungen wie RIPE NCC in Europa (April 1992) und APNIC in der asiatisch-pazifischen Region (1993). Der Privatisierungsprozess in den Vereinigten Staaten führte 1997 zur Gründung der American Registry for Internet Numbers (ARIN). Derzeit gibt es fünf regionale Internetregistrierungen (RIRs), die für die Verwaltung von IP-Registrierungen verantwortlich sind. Einige Regionen haben auch nationale Register (NIRs), die unter der Aufsicht der RIRs operieren und hauptsächlich Kunden innerhalb eines bestimmten Landes bedienen. NIRs bieten den Vorteil einer lokalen Sprachunterstützung, Einhaltung lokaler Gesetze und Transaktionen in der Landeswährung.

Was wird bezahlt? (Zahlungsstruktur)

Die Gebührenstruktur und der Zahlungsplan variieren für jedes Regional Internet Registry (RIR) oder National Internet Registry (NIR). Kunden werden für drei Hauptaspekte in Rechnung gestellt:

Mitgliedschaftsgebühr: Diese Gebühr gewährt der Organisation das Recht, IP-Adressen zu registrieren und an Abstimmungen innerhalb des Registers teilzunehmen.

Nicht-Mitgliedschaftsgebühr: Organisationen, die keine Mitglieder des Registers sind, müssen diese Gebühr entrichten, um die Funktion der IP-Registrierung nutzen zu können.

Transaktionsgebühr: Für jede Art von IP-Adressübertragung wird eine Gebühr erhoben.

Die meisten Organisationen werden entweder als Mitgliederregistrierende oder als Nicht-Mitgliederkunden berechnet. Eine Mitgliedschaft ermöglicht es Organisationen, aktiv an den Managementaktivitäten des RIRs durch Abstimmungen teilzunehmen. Es können jedoch bestimmte Beschränkungen gelten, die es einigen Organisationen untersagen, Mitglieder zu werden oder Partnerschaften mit anderen Unternehmen einzugehen. Darüber hinaus können sich einige Organisationen dazu entscheiden, keine Managementverantwortung zu übernehmen.

Festlegung der Gebühren durch das RIR

Die Mitglieder des RIR nehmen an Vorstandswahlen teil, und es ist die Aufgabe des Vorstands, den Gebührenplan jährlich vorzuschlagen und festzulegen. In einigen regionalen RIRs ist die Autorität zur Festlegung von Gebühren an die einzelnen Register delegiert. Der Standardprozess sieht jedoch vor, dass der Vorstand den Gebührenvorschlag initiiert und die endgültige Entscheidung durch Abstimmung getroffen wird.

Der Prozess der Festlegung von IP-Gebühren mag von einigen Personen als uninteressant wahrgenommen werden. Jede Änderung der Gebühren, einschließlich ihrer Höhe und Berechnungsmethoden, zieht jedoch schnell erhebliche Aufmerksamkeit innerhalb der Online-Gemeinschaft auf sich.

Preise

In diesem Leitfaden werden wir einen Überblick über die Gebühren geben, die von den RIRs im Jahr 2024 für 65.000 IPv4-Adressen (ein Class-B-Netzwerk) erhoben werden.

Jedes RIR hat seine eigene Gebührenstruktur, die je nach Größe der IP-Adresszuweisung und dem Zahlungsplan variiert. Die Unterschiede in den Gebühren können erheblich sein. Zum Beispiel hat RIPE NCC differenzierte Gebühren abgeschafft und stattdessen eine obligatorische niedrige Provision für alle Kunden eingeführt. APNIC hingegen legt eine Grundgebühr fest und kann zusätzliche Gebühren erheben oder Rabatte basierend auf dem IP-Adressraum und dem Standort der Organisation gewähren.

Die Gebühren werden jährlich überprüft und es wird erwartet, dass sie im Jahr 2024 steigen werden.

AFRINIC

Es gibt sieben Gebührenstufen für Mitglieder, die sich nach der Anzahl der von ihnen verwalteten Ressourcen richten und zwischen 3.150 USD und 48.400 USD liegen. Nicht-Mitglieder unterliegen Gebühren von 200 USD bis 2.500 USD pro Jahr. AfriNIC erlaubt Übertragungen nur unter bestimmten Bedingungen wie Schwellenmärkten und Unternehmensübernahmen.

APNIC

Die anfängliche Mitgliedsgebühr beträgt 1.180 AUD, zusätzliche Zahlungen richten sich nach der Menge des IP-Adressraums, der vom Registranten besessen wird. Die Zahlungen werden für die ärmsten Länder um die Hälfte reduziert. Die Mindestjahresgebühr beträgt ebenfalls 1.180 AUD. Die Kosten für A/16 (Class-B) IP-Adressraum betragen 9.626 AUD. Zur Einschreibung ist eine Gebühr von 500 AUD erforderlich. Übertragungen verursachen eine Gebühr von 20% der jährlichen Mitgliedsgebühr.

ARIN

Im Jahr 2022 wurde eine Gebührenobergrenze von 150 USD für Eigentümer von Altressourcen festgelegt. Die Absicht war, diesen Betrag jährlich um 25 USD zu erhöhen. Das Programm umfasst elf Gebührenstufen für registrierte Organisationen, die am Programm teilnehmen. Übertragungen verursachen eine Gebühr von 500 USD.

LACNIC

Es gibt 23 Gebührenstufen für Partnermitgliedschaften, die zwischen 600 USD und 365.000 USD liegen. Die anfänglichen Zuweisungskosten hängen von der Größe ab und betragen entweder 2.500 USD oder 5.000 USD. Danach fällt eine jährliche Festgebühr von 600 USD an. Ein Sonderangebot ermöglicht ermäßigte Gebühren, wenn sie innerhalb von 30 Tagen bezahlt werden. Übertragungen können ohne Provision durchgeführt werden.

RIPE NCC

Alle Kunden halten sich an dieselben Zahlungsbedingungen. Im letzten Jahr betrug die anfängliche Registrierungsgebühr 1.000 Euro und die jährlichen Gebühren beliefen sich auf 1.400 Euro. Übertragungen verursachen keine zusätzlichen Gebühren. Überschüssige Gelder werden unter den Mitgliedern verteilt.

Alexei Krylov Nikiforov

sales manager

    Ready to get started?



    Articles
    Wie man IP-Adressen kauft
    Wie man IP-Adressen kauft

    Die Erschöpfung der IPv4-Adressen ist ein dringendes Problem, und Unternehmen erkennen

    More
    Die große IP-Raum-Neuverteilung
    Die große IP-Raum-Neuverteilung

    Die effiziente Nutzung des bestehenden IPv4-Adressraums ist ein möglicher Ansatz,

    More
    INTERLIR: IPv4-Adressbroker und Marktplatz für Netzwerke
    INTERLIR: IPv4-Adressbroker und Marktplatz für Netzwerke

    InterLIR GmbH ist eine Marktplatzlösung, die sich zum Ziel gesetzt hat, Netzwerkverfügbarkeitsprobleme

    More
    Wie monetarisiere ich ein IP-Netzwerk?
    Wie monetarisiere ich ein IP-Netzwerk?

    Auch wenn Sie nicht vorhaben, Ihr IPv4-Netzwerk zu verkaufen, gibt es immer noch

    More
    Was ist eine IPv4-Adresse?
    Was ist eine IPv4-Adresse?

    Eine Internet Protocol (IP)-Adresse ist eine eindeutige Kennung, die jedem mit dem

    More
    Verkauf von IPv4-Adressen
    Verkauf von IPv4-Adressen

    Die steigende Nachfrage nach IP-Blöcken hat die Preise in die Höhe getrieben und

    More
    IPv4-Auktion
    IPv4-Auktion

    Ist es sicher, IP-Adressen in einer Auktion zu kaufen und zu verkaufen? Immerhin

    More
    IP-Adressen-Ruf
    IP-Adressen-Ruf

    Netzwerk-IP-Adressen variieren und erfordern eine fachkundige Beratung für Netzwerkbetreiber.

    More
    Umfassender Leitfaden zu IP-Blocklisten: Schutz Ihres Netzwerks und Verbesserung der Sicherheit
    Umfassender Leitfaden zu IP-Blocklisten: Schutz Ihres Netzwerks und Verbesserung der Sicherheit

    Einführung Im heutigen digitalen Umfeld ist der Schutz der Netzwerksicherheit von

    More
    IPv4 Preisentwicklungen
    IPv4 Preisentwicklungen

    In einer Ära, die von digitaler Konnektivität vorangetrieben wird, hat der Wert

    More